VU 09.02.2021

Am 09.02.2021 um 12:40 Uhr alarmierte die Bereichsalarmzentrale Florian Leoben die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß, mit dem Alarmstichwort „T10-VU-eingekl“, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Judendorferstraße.

Aus unbekannter Ursache kam ein PKW von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Hinweisschild und prallte gegen einen Baum. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr, war die verletzte Person bereits aus dem Fahrzeug befreit.

Absicherungsarbeiten der Unfallstelle wurden durchgeführt und ein Brand- sowie ein Sichtschutz aufgebaut. Die verletzte Person wurde vom Notarzt und dem Roten Kreuz vor Ort versorgt und anschließend in das LKH Hochsteiermark Standort Leoben eingeliefert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei und Entfernen des Fahrzeuges durch ein Abschleppunternehmen wurde die Unfallstelle gesäubert.

Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 13:45 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
Rotes Kreuz, Notarzt
Polizei
Abschleppunternehmen