Werte Leobnerinnen, werte Leobner

Die Coronaampel wurde letzten Freitag für unseren Bezirk auf Rot gestellt.
Die Verunsicherung wie es weitergeht ist groß und auch die Zahlen steigen kontinuierlich.
 
Dies hat auch unser Kommando dazu veranlasst, die Richtlinien intern anzupassen und die Corona-Maßnahmen zu verschärfen.
Das bedeutet keinen Zutritt mehr zum Rüsthaus für nicht Feuerwehrangehörige. Auch der Übungsbetrieb wurde wieder auf Gruppenstärke zurückgefahren. Der Mund-Nasen-Schutz ist ständiger Begleiter, wie auch weitere Maßnahmen.
 
Die neuen Regelungen wurden festgelegt um im Einsatzfall weiterhin uneingeschränkt für euch dazusein.
 
Die Kameraden und Kameradinnen der FF Leoben-Stadt wünschen euch weiterhin alles Gute, bleibt gesund und haltet zusammen.