Werte Leobnerinnen und Leobner

Die SARS-CoV-2 Pandemie hat uns noch immer fest im Griff.
Die Zahlen sind wieder im steigen begriffen und die Maßnahmen werden wieder strenger.
Für die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt hat sich indes, seit dem Lockdown im März, vieles getan.
Die Abarbeitung der Einsätze erfolgt unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien, wie das Tragen des Mund-Nasen-Schutz, regelmäßiges desinfizieren der Hände und Ausrüstung, was für die Einsatzmannschaft eine zusätzliche Belastung darstellt. Selbiges gilt natürlich auch für den Übungsbetrieb, welcher an die Richtlinien der Bundesregierung, wie auch des Landesfeuerwehrverbandes angepasst werden musste.
Auch der Aufenthalt im Rüsthaus ist weiterhin auf ein Minimum beschränkt und alle Bereiche werden regelmäßig mit einem Flächendesinfektionsmittel zusätzlich gereinigt.
Durch die Absage des Gösserkirtages 2020, entfällt auch für uns eine wichtige Einnahmequelle, welche für die Anschaffung von weiteren Ausrüstungsgegenständen verwendet wird.
Wir wünschen der Leobener Bevölkerung weiterhin alles Gute, Zusammenhalt und Gesundheit, damit wir gemeinsam diese Pandemie überstehen werden und alle Gesund und Gestärkt aus dieser Krise hervorgehen.
Eure Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Stadt!
Gut Heil!