Kellerbrand 10.07.2019

Am 10.07.2019 um 21.04 Uhr alarmierte die Bereichsflorianstation Leoben die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß zu einem Garagenbrand auf Höhe DSV-Stadion. Die beiden Feuerwehren rückten unverzüglich zu diesem Brandgeschehen aus.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen Flammen aus einem Kellerbereich der Garagenanlage, die sofort mit einem HD-Rohr von außen bekämpft wurden. Ein Atemschutzgeräte-Trupp kämpfte sich durch die Kellerabteile zum Brandherd vor und brachte den Brand endgültig unter Kontrolle.
Ein größeres Brandereignis wurde vermutlich durch 3 Bewohner der angrenzenden Wohnhäuser verhindert, die mit unzähligen Handfeuerlöschern versuchten, den Brand einzudämmen.
Die Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die beiden Feuerwehren um 23:10 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
ÖRK
Polizei