Heckenbrand Trommelschlagweg 02.05.2019

Am 02.05.2019 um 16:31 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort „B09-Wald-Hecken“ zu einem Heckenbrand am Trommelschlagweg alarmiert.

Beim Versuch Unkraut abzuflämmen, kam es zu einem Brand der anliegenden Hecke. Dieser Brand wurde mit drei Löschleitungen ( 2 Schnellangriffsrohren und 1 C-Rohr) bekämpft und konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Damit wurde ein Übergreifen auf Gebäudeteile und Gerätschaften an den umliegenden und am Grundstück verhindert. Drei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung dem anwesenden ÖRK zur Kontrolle übergeben. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die beiden Feuerwehren um 17:40 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
Rotes Kreuz
Polizei