2 Einsätze innerhalb zehn Minuten in der Nacht des 01.03.2019

In der Nacht des 01.03.2019 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt und Leoben-Göß innerhalb von zehn Minuten zu zwei Einsätzen alarmiert.

Um 01:21 Uhr erfolgte der erste Alarm, hier löste in der Au eine automatische Brandmeldeanlage aus und exakt zehn Minuten später wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall in der Gösserstraße gerufen. Hier verunfallte aus vorerst unbekannter Ursache ein PKW, beschädigte ein parkendes Auto und kam danach auf der Seite zu liegen. Das Fahrzeug wurde von den eingesetzten Kräften händisch aufgestellt und gesichert. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die beiden Feuerwehren um 02:00 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
Polizei