Am 26.05.2018 veranstaltete die Bezirksstelle Leoben des ZSV mit dem Zivilschutzverband Steiermark im Bereich des Asia-Spa den „Tag der Einsatzorganisationen“ (TEO).
Im Rahmen dieser Veranstaltung feierte die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt ihr 150jähriges Bestehen. Neben unzähligen Ehrengästen des TEO konnte Kommandant HBI Dipl. Ing. Gerhard Wurzer den LH-Stellv. Mag. Michael Schickhofer, den Hausherrn Bürgermeister Kurt Wallner mit dem Stadt- und Gemeinderat, Bereichskommandant-Stv. BR Ing. Johann Diethart, Abschnittskommandant ABI Gerald Zechner, EABI Helmut Payer, eine Abordnung der FF Leoben-Göss mit Kommandant HBI Rene Bittner sowie große Teile der Leobener Bevölkerung willkommen heißen.

Ein Höhepunkt dieses Jubiläums war die Übergabe und Indienststellung von 2 neuen Fahrzeugen für die FF Leoben-Stadt. Nach der Segnung der Fahrzeuge durch Msg. Dr. Markus Plöbst und Mag. Thomas Moffat wurden die Schlüssel von LH-Stv. Mag. Schickhofer und BGM Wallner an Kdt. HBI DI Wurzer übergeben.


Das Mehrzweckfahrzeug-Allrad (MZFA) ist  mit 3 Wechselmodulen ausgestattet. Neben der Standardausführung für Unfälle und kleinere Löscheinsätze stehen noch ein Modul für Waldbrandbekämpfung und ein Modul für Katastropheneinsätze zur Verfügung.
Der LKW hat ebenfalls Allradantrieb, ist mit einer Hebebühne bestückt und für die  häufig anfallenden Transporte im Einsatz.
Untermalt wurde die Fahrzeug-Übergabe von der Bergkapelle Seegraben. Die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt hat bei dieser Veranstaltung ihre verschiedensten KFZ ausgestellt und die Bevölkerung konnte sich bei der Besichtigung der Fahrzeuge und Geräte von der Schlagkraft der Feuerwehr überzeugen.

Am vielfältigen Programm des TEO mit Vorführungen der Kobra-Einheit, des Österr. Bundesheeres, der Rettungshunde, der Flugretter, des Feuerwehrflugdienstes, des ZSV und der AUVA war die FF Leoben-Stadt ebenfalls beteiligt.

Zu Beginn der Veranstaltung war die Jugendgruppe unserer Feuerwehr gefordert. Sie wurde zu einem simulierten Wohnhausbrand gerufen und die jungen Florianis lösten ihre Aufgabe bravourös. In kürzester Zeit war der Brand gelöscht und die Jugendfeuerwehr konnte wieder einrücken.

Auch der Schlusspunkt des TEO war der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Stadt vorbehalten. Bei dieser Vorführung wurde die Feuerwehr mit den Einsatzkräften des ÖRK und der Polizei zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen.
Kurz nach Alarmierung durch die Bezirksleitstelle Florian Leoben rückten das Kommando-Fahrzeug (Kdo), das schwere Rüstfahrzeug (SRF) und das neue Mehrzweckfahrzeug-Allrad (MZFA) zu diesem Unfall aus. Unmittelbar nach der Lage-Erkundung durch den Einsatzleiter wurde mit den Rettungsarbeiten begonnen. Während der Arbeiten mit den hydraulischen Rettungsgeräten (Schere und Spreitzer) hat das ÖRK bereits mit der Betreuung des Verletzten im Kfz begonnen. Nach der überaus raschen Rettung aus dem verunfallten Pkw wurde die verletzte Person vom ÖRK in das Krankenhaus verbracht. Die Polizeikräfte sicherten bei diesem Einsatz die Unfallstelle ab und widmeten sich der Unfallaufnahme.

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Stadt bedankt sich bei den vielen Kameradinnen und Kameraden, die für diesen und an diesem Tag mitgestaltet und mitgearbeitet haben, gratuliert der Bezirksstelle Leoben des ZSV-Steiermark zur gelungenen Präsentation der Einsatzkräfte und appelliert an die Bevölkerung unserer schönen Stadt – „Komm hilf mit, werde Mitglied bei uns“.

Bericht: Demmerer Hubert, OLM d.V.
Fotos: Demmerer Hubert, OLM d.V. und Niklas Judith, OFM

Wetter

Wetterwarnung

Spendenkonto

IBAN:
AT49 2081 5240 0000 1057

BIC:
STSPAT2G

Wer ist Online

Aktuell sind 199 Gäste und keine Mitglieder online

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos