Riesen-Erfolg für die FF Leoben-Stadt

Am 06. Oktober 2012 wurde in Kraubath/Mur der 15. Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze von den Bereichsfeuerwehrverbänden Leoben und Bruck/Mur abgehalten.

Alle 25 Teilnehmer aus dem Bereich Leoben haben dank der hervorragenden Vorbereitung ihr selbst gestecktes Ziel erreicht und konnten bei der Siegerehrung das begehrte Abzeichen entgegen nehmen. Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Manfred Harrer ließ es sich nicht nehmen, den Bewerbern vor Ort persönlich zu den erbrachten Leistungen zu gratulieren.

HBI Robert Gmundner und Bewerbsleiter ABI d.F. Ing. Erwin Hirzenhofer konnten zahlreiche Feuerwehrkommandanten, Kdt-Stellvertreter und Ehrengäste aus der öffentlichen Verwaltung sowie dem Feuerwehrbereich zur Schlusskundgebung willkommen heißen.

In der Einzelwertung siegte FM Lukas Demmerer (FF Leoben-Stadt) vor FM Fabian Mitterhuber (FF Leoben-Stadt) und LMdV Hubert Demmerer (FF Leoben-Stadt). Alle 3 erreichten das Punktemaximum von 300 Punkten.

In der Gruppenwertung siegte die FF Leoben-Stadt mit den Teilnehmern LMdV Hubert Demmerer, FM Lukas Demmerer und FM Katharina Grundner.

alt