Am 14. Februar 2018 um 07:40 Uhr alarmierte die Bereichsfunkleitzentrale Florian Leoben die Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt und Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort „T03-VU-Berg.-Öl“ zu einem Verkehrsunfall im Tal Zeinwetter Hube. Unverzüglich rückten die beiden Feuerwehren zu diesem Einsatz aus. Ein PKW war aus unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und rutschte sich mehrmals überschlagend ca. 60 m einen Abhang hinunter.

Der Fahrzeuglenker konnte sich unverletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien. Nach Beendigung der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde des SRF (schweres Rüstfahrzeug) aus dem steilen Hang geborgen. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 10:00 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
Rotes Kreuz
Polizei
Abschleppunternehmen
 
Die Fotos werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wetter

Wetterwarnung

Spendenkonto

IBAN:
AT49 2081 5240 0000 1057

BIC:
STSPAT2G

Wer ist Online

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos