Am 10. 08.2017 um 19:38 Uhr alarmierte die Bezirksfunkleitstelle Florian Leoben die Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt und Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort „B05-Zimmer“  Brand einer Hütte in der Pestalozzistraße. Innerhalb kürzester Zeit rückten die Feuerwehren zu diesem Einsatz aus.

Aus ungeklärter Ursache kam es zu einem Kleinbrand in einem stillgelegten Nebengebäude. Dieser Brand wurde unter schwerem Atemschutz rasch gelöscht. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Polizei. Nach Abschluss aller notwendigen rückten die beiden Feuerwehren um 20:20 Uhr wieder in die Rüsthäuser ein. Am 11.08.2017 um 00:41 wurden die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt, Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß und die Freiwillige Feuerwehr Niklasdorf von der Landesleitzentrale Florian Steiermark  mit dem Alarmstichwort „T03-VU-Berg.-Öl“  zu einem Verkehrsunfall Fahrtrichtung Bruck im Niklasdorftunnel alarmiert. Aus unbekannter Ursache touchierte ein PKW die Tunnelwand. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab, führten die Ölbindearbeiten durch und halfen bei der Fahrzeugbergung. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren 01:45 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß, FF Niklasdorf,
Polizei
ÖRK

Wetter

Wetterwarnung

Spendenkonto

IBAN:
AT49 2081 5240 0000 1057

BIC:
STSPAT2G

Wer ist Online

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos