Die Funkleitstelle Florian Leoben alarmierte am 16.06.2017 und 09.12 Uhr mit dem Alarmstichwort „T03-VU“ die Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt, Leoben-Göß und Niklasdorf zu einem Verkehrsunfall auf der S6, Abfahrt Leoben-Ost, Fahrtrichtung Klagenfurt.
Die alarmierten Feuerwehren rückten unverzüglich zu diesem Verkehrsunfall aus.

Ein Pkw war aus unbekannter Ursache bei der Abfahrt Leoben-Ost mehrfach gegen die Leitschienen geprallt und blieb stark beschädigt auf der Fahrbahn liegen.
Die Abfahrt Leoben-Ost war dadurch kurz gesperrt bzw. erschwert passierbar.
Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und säuberten mit den Asfinag-Mitarbeitern die Fahrbahn.
Die Unfalllenkerin wurde vom ÖRK versorgt und in das LKH Hochsteiermark verbracht.
Anschließend entfernten die Einsatzkräfte das Unfall-Auto von der Abfahrtsrampe und übergaben es einem Abschleppdienst.
Nach Abschluss aller Arbeiten rückten die Feuerwehren um 10.15 Uhr wieder in ihre Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Göß
FF Niklasdorf
ÖRK
Polizei
Asfinag